Das führende Nachschlagewerk der Verpackungsindustrie seit 1987

Wabenplatten

Drucken

Die Wabenplatten bestehen aus Papierwaben und zwei Deckpapieren. Durch die unterschiedlichen Zelldurchmesser der Papierwaben und die verschiedenen Deckschichten kann die Druckfestigkeit und Biegefähigkeit der Platten genau den Anforderungen angepasst werden. Von 10 bis 135 mm betragen die Materialdicken.

Nordpack_01_Verp2014.jpg

Die Druckfestigkeit ist besonders bei hohen Gewichten von grossem Vorteil. Leicht und dennoch stabil sind die Wabenplatten. Über den Altpapierkreislauf sind die Wabenplatten zu 100 % recycelbar. Eine separate und aufwendig teure Entsorgung erübrigt sich damit. Materialdicken von bis 50 mm können durchgestanzt oder bei dickeren Platten bis 75 mm tief gepresst werden. Der Anwendungsbereich der Wabenplatten reicht von Display, als Zwischenlagen in Möbeln und Türen, Einwegpalette, Einlage und Polsterschutz für schwere Maschinenteile bis zu Rollensicherung für weltweiten Versand usw. Durch die hohe Energieabsorbierung werden immer mehr schwerere und empfindliche Güter damit versendet. Die Stanzplatten können aufgrund der Stabilität auch als Mehrwegeinsatz verwendet werden. Die maximale Herstellungsgrösse für Zuschnitte beträgt 1300 x 3600 mm und als Stanzformat 1200 x 2000 mm.

Auf Wunsch können die Wabenplatten mit Graukarton oder anderen Deckpapieren kaschiert werden. Es besteht auch die Möglichkeit, auf der Oberfläche eine Antirutschbeschichtung aufzutragen, damit die Produkte oder Platten auf der Auflage nicht rutschen.


Nordpack AG

Fabrikstrasse 2

5037 Muhen

Telefon062 737 21 30
Fax062 737 21 39
info@nordpack.ch
www.nordpack.ch